Null Toleranz auf privaten Parkplätzen | Tradora

Null Toleranz auf privaten Parkplätzen

Sie sind auf dem Vormarsch – die kostenpflichtigen Parkflächen vor Supermärkten und Einkaufszentren.

Dort wo Kundenparkplätze zweckentfremdet werden, kommen immer häufiger übereifrige Parkplatzwächter zum Einsatz, die wie eine Spinne in ihrem Netz auf ihre Opfer warten. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um reguläre Kunden oder die “schwarzen Schafe” handelt. Die Parkscheibe wurde nicht ausgelegt oder die erlaubte Parkdauer um wenige Minuten überschritten? Die Quittung kommt prompt in Form zumeist überteuerter Knöllchen. Digitale Parkscheiben können nicht vergessen werden und stellen daher eine empfehlenswerte Alternative zu den herkömmlichen Modellen dar.

Warum gehen private Parkplatzwächter so rigoros vor?

In den meisten Fällen werden die Parkflächen verpachtet oder zur gewinnbringenden Nutzung zur Verfügung gestellt. Genau das ist das Problem. Die Zufriedenheit der Kunden liegt dem Parkplatzbetreiber wenig am Herzen. Aus diesem Grund werden minimale Verfehlungen direkt geahndet – und das kann teuer werden.

In den meisten Fällen werden die Parkflächen verpachtet oder zur gewinnbringenden Nutzung zur Verfügung gestellt. Genau das ist das Problem. Die Zufriedenheit der Kunden liegt dem Parkplatzbetreiber wenig am Herzen. Aus diesem Grund werden minimale Verfehlungen direkt geahndet – und das kann teuer werden.

Elektronische Parkscheiben geben Sicherheit

Wie unübersichtlich das Hinweisschild am Eingang auch sein mag, Ihre automatische Parkscheibe dokumentiert zuverlässig die Ankunftszeit. Vor den kostspieligen Strafzetteln schützen allerdings nur Modelle, die gemäß Straßenverkehrsordnung zugelassen sind.


Wie funktionieren digitale Parkscheiben?

Einmal an der Windschutzscheibe angebracht, erkennt ein Bewegungssensor, wenn Sie Ihr Fahrzeug abstellen. Genau nach Vorschrift erscheint die Ankunftszeit aufgerundet im Halbstunden-Takt. Und das vollautomatisch, ohne weitere Einstellungen. Ihre elektronische Parkscheibe begleitet Sie auf jeder Fahrt und stellt sich selbst ein (siehe Briefing/Gebrauchsanweisung).

Fazit

Eine digitale Parkscheibe lohnt sich. In vielen Fällen ist bereits ein verhindertes Knöllchen ausreichend, um die Anschaffungskosten für Ihren hilfreichen Assistenten wieder auszugleichen.